REPULS Tiefenstrahler

repulsDer REPULS Tiefenstrahler stellt auf dem Gebiet der Lichttherapie eine Weltneuheit dar. Mit gepulstem kaltem Rotlicht ist nun eine besonders schonende und schnelle Abheilung von Entzündungsprozessen und Schmerzlinderung möglich. Mit dem REPULS Tiefenstrahler bietet RELUX einen weiteren Meilenstein in der nicht invasiven Therapie an.

Das Wirkprinzip des REPULS® Tiefenstrahlers

Methode:

Angewandt wird hochintensives, gepulstes, kaltes Rotlicht als LTB 4 Antagonist. Über eine Destabilisierung des 12 Oxoleukotrien B 4 kommt es zu einer Beeinträchtigung des entzündungssteuernden Botenstoffs LTB 4. Entzündungen und Schmerzen können so nebenwirkungsfrei mit einer Erfolgsrate von bis zu 95 % behandelt werden.

Die Frequenz:

REPULS erzeugt tief in das Gewebe eindringend intensives Rotlicht.
Dieses Rotlicht ist gewebeschonend und daher auch gut verträglich.
Der erforderliche biochemische Effekt wird durch elektromechanische
Schwingungen der Mediatoren (organische Moleküle, die die Entzündung
steuern) im Frequenzbereich des UV Lichts („Frequenzverdoppelung“)
erzielt. Botenstoffe werden somit in ihrer Wirkung so beeinträchtigt, dass
die Entzündung abklingen kann.

Das Pulsieren:

Der Strahlungsrhythmus von 2,5 Lichtimpulsen/sec. (Hz) dient mit seinen
Pausen zwischen den Lichtimpulsen dem Abtransport der durch die
Bestrahlung entstehenden Reaktionsprodukte über den Blutkreislauf.
Diese bewährte Maßnahme wirkt zusätzlich gewebeschonend.

Es sind keine unerwünschten Nebenwirkungen bekannt.

Anwendungsgebiete:

repuls_anwendung

Mehr Information beim Hersteller RELUX unter: http://www.relux.at/repuls/